Bauen im Bestand Neubau / Anbau

Einfamilienwohnhaus  •  Zwickau Thomas-Müntzer-Straße 30     2009

Auszeichnung durch

Architekturforum Zwickau 2010

In einer 1936 errichteten Arbeiter- und Kleinbürgersiedlung sollte für eine Familie mit 3 Kindern die bestehende Doppelhaushälfte (52m² Wohnfläche) erweitert werden. Ein gleichgroßer Neubau mit identischer Kubatur wurde als Verlängerung des Bestandes mit zwischengesetztem Eingangs- und Erschließungsbereich kopiert. Rückwärtig ist das Haus mit einem Flachbau in Form einer Veranda ergänzt.

Der ortstypische Einsatz von Holz im Außenbereich wurde als Material für das äußere Erscheinungsbild des Neubaus aufgegriffen.

Der Neubaukörper, wie aus einem Guss ohne sichtbare Dachentwässerung und Vorsprünge steht im Konsens mit der einfachen und sachlichen Bauweise der Doppelhaushälfte.

Im Inneren konnten durch Offenheit großzügige Räume und größere Räumhöhen, welche nach außen nicht wahrzunehmen ist.

Besonders interessante Blickbeziehungen zum Garten und Terrasse durchdringen und verbinden einander.