Denkmal

Direktorenvilla   •  Zwickau Heinrich-Braun-Klinikum gGmbH     2003

Auszeichnung durch

Architekturforum Zwickau 2005

Als Teil des Gesamtensembles Städtisches Klinikum mit besonderem Denkmalwert ordnet sich das ehemalige Wohngebäude des Ärztlichen Direktors Professor Heinrich Braun als erstes Haus in die Reihe der Wohnvillen am Rande des Städtischen Klinikums ein.

Hauptsächlich wurde das Gebäude von seinem Schwiegersohn,

Professor Diedrich Kulenkampff, als ärztlicher Direktor von 1933 bis 1942, genutzt. Glücklicherweise war das Haus in seiner Originalsubstanz zum größten Teil erhalten geblieben, jedoch stark angegriffen. Die geometrische und parkartige Anlage mit Wasserbecken und Brunnenfigur verleiht dieser Villa besondere Attraktivität.